Lindenfeld - Spezialisierte Pflege und Geriatrie - Navigation

Neues aus dem Lindenfeld

Gelockertes, kontrolliertes Besuchsrecht

Unter Berücksichtigung der vom Bundesrat beschlossenen weiteren Lockerungsmassnahmen hat die Geschäftsleitung ebenfalls beschlossen, die Besuchsmöglichkeiten zu erweitern. Ab dem 2. Juni 2020 sind grundsätzlich Angehörigenbesuche (2 Besucher) in der Cafeteria und im Aussenbereich des Lindenfelds für Spaziergänge wieder möglich. Dabei müssen aber unbedingt folgende Vorgaben eingehalten werden:

  • Kommen Sie nur gesund! Die gesundheitliche Selbstdeklaration inkl. Name und Adresse ist zwingend.
  • Es besteht während der Besuchszeit eine Maskenpflicht für den Besucher.
  • In der Cafeteria (Innenbereich) sind auf den Tischen Plexiglas-Scheiben aufgestellt. Ein Flyer verweist auf die korrekte Handhabung während des Besuchs.
  • Übliche Schutzmassnahmen (Händedesinfektion und Abstand halten) sind anzuwenden.
  • Die Besuchszeiten sind Montag bis Sonntag von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
  • Eine vorherige Verabredung des Besuchs auf der Abteilung wird dringend empfohlen, Sie können damit Wartezeiten vermeiden.
  • Für die Abteilung HaT und Abteilung 2 bleibt die bisherige Regelung bestehen.
  • Der Zutritt hat ausschliesslich über den Haupteingang zu erfolgen. Der Besucher meldet sich bei seinem Eintreffen beim Personal am Empfang und wird von diesem auf der Abteilung angemeldet.
  • Das Personal am Empfang weist Besucher ein (Selbstdeklaration / Maskenpflicht / Händedesinfektion / Abstand halten)
  • Der Besucher muss in der Cafeteria auf den Bewohner warten.
  • Der Bewohner wird in der Cafeteria auch wieder abgeholt, wenn er zurück auf die Abteilung will und das nicht selbständig kann. Die Besucher melden sich nach Beendigung des Besuches wiederum beim Personal am Empfang und ab 17.00 Uhr beim Personal der Cafeteria, diese avisieren die Abteilung damit der Bewohnende abgeholt werden kann.
  • Es kann vorkommen, dass die Cafeteria nicht genügend Platz für alle Besucher bietet. Dann müssen Sie in den Park ausweichen oder warten bis es wieder Platz gibt.

Wir hoffen, dass durch diesen Massnahmen wieder vermehrt soziale Kontakte möglich werden, um wieder ein Stück Normalität in das Leben unserer Bewohnenden zu bringen.

Bei dieser Gelegenheit danken wir Ihnen gerne nochmals für das grosse Verständnis und das Vertrauen, das wir in dieser schwierigen Zeit von Ihnen erfahren durften.

 

Nachruf Thomas Holliger-Hebeisen, Direktor Lindenfeld

10.07.2020

Unser Direktor ist nicht mehr. Im 62. Lebensjahr hat sein Herz in der geliebten Natur auf einem Spaziergang aufgehört zu schlagen. Völlig unerwartet traf uns diese Nachricht.

Seit 10 Jahren setzte sich Thomas Holliger-Hebeisen für das Leben im Lindenfeld ein. Im Juni dieses Jahres durfte er im Beisein des Vorstandspräsidenten sein 10-jähriges Dienstjubiläum feiern. 

Das Lindenfeld hat eine herzensgute Persönlichkeit mit grosser Sozial- und Fachkompetenz verloren. Stets engagierte er sich für unsere Bewohnenden und uns Mitarbeitenden. Unser Direktor hat das Lindenfeld geprägt und bei vielen Anlässen und in zahlreichen Dokumenten wirkt die Arbeit von unserem Direktor weiter. Thomas Holliger stand nicht gerne alleine im Vordergrund. Ihm war es wichtig, seine Ideen einzubringen, lies aber auch andere Meinungen zu. Er hatte zukunftsweisende Ideen für das Lindenfeld und die Weiterentwicklung des Unternehmens. Wir werden die vielen Diskussionen vermissen, bei denen wir zusammen gute Lösungen für das Lindenfeld entwickeln konnten. Unter dem für ihn gepflanzten Lindenbaum und in seinen vielen Fotos haben wir weiter die Möglichkeit uns an sein grosses Wirken für und mit uns zu denken.

Wir danken Thomas Holliger-Hebeisen für seinen unermüdlichen Einsatz zugunsten des Lindenfelds und werden unseren Direktor in guter Erinnerung behalten.

Im Namen des Vorstandes, der Geschäftsleitung und der Mitarbeitenden 

 

Herzliche Gratulation zur bestandenen LAP!

08.07.2020

Das Lindenfeld ist stolz mitteilen zu können, dass die folgenden Lernenden ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Assistent/-in Gesundheit und Soziales (AGS):
Rustemi Arbenita
Aliaj Albin
Ahmed-Sidow Ikran

Fachfrau/-mann Gesundheit (FaGe):
Zervakis Natascha
Tomas Michelle I Hunziker Alisha
Harootunian Lusimay
Cardoso Keila I Bühlmann Eline
Archundia Valentina

Wir wünschen allen neuen Profis ein gutes Fest und das Beste für ihre private und berufliche Zukunft.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle an der Ausbildung beteiligten Personen, im Besonderen an die Berufsbildenden.

Gruppenfoto Lernende Zwei Lernende freuen sich über den Prüfungserfolg Lernende gratulieren sich gegenseitig

Martina Joss und Sabine Krage
Bildungsverantwortliche

 

Offizielle Informationen zum Coronavirus vom 4. Mai 2020

04.05.2020
 
Der Kanton Aargau ist dazu übergegangen, für Pflegezentren Anordnungen zu erteilen und nicht mehr nur Empfehlungen. Das hat auch für Sie Auswirkungen:
  • Der Kanton verbietet weiterhin Besuch von Bewohnenden, auch Besuche von Angehörigen. Ausnahmen müssen individuell besprochen und bewilligt werden. Solche ausnahmebewilligte Personen müssen zu den Bewohnenden Abstand halten und die Hygieneregeln strikte einhalten. Diese füllen extra aufliegende Formular „Selbstdeklarations- Gesundheits-Check“ bei jedem Besuch aus.
  • Das Lindenfeld hat eine Begegnungszone für Angehörige eingerichtet. Hier sind Kurzbesuche unter Einhaltung bestehender Vorsichtsmassnahmen und Vorgaben möglich. Bitte melden Sie sich am Vortag unter 062 838 01 98 bis spätestens 18:00 Uhr. Besuchszeiten werden koordiniert und sind zwischen 14:00 bis 18:00 Uhr, jeweils zur vollen und zur halben Stunde, möglich. Die Begegnungen sind auf 20 Minuten beschränkt. Der Raum wird für den nächsten Besuch gelüftet und desinfiziert. Der Besucher benötigt ein Mobil-Telefon. Weitere Anleitungen, die befolgt werden müssen, erhalten Sie vor Ort. 
  • Jegliche Art von Anlässen sind untersagt, das betrifft auch den wöchentlichen Gottesdienst.
  • Die Türen ins Lindenfeld sind geschlossen. Zu den „Öffnungszeiten“ übernimmt der Empfang die Auskunftsbereitschaft. Die Anmeldung erfolgt über die Glocke (Nachtglocke) neben der Eingangstür.
  • Versuchen Sie wenn möglich, den Kontakt vermehrt über das Telefon zu pflegen.
  • Die Gruppentherapien entfallen, dafür bieten wir vermehrt auf den Abteilungen Therapien an.
  • Wäsche die bisher von ihren Angehörigen gereinigt worden ist, wird in dieser Zeit unentgeltlich durch das Lindenfeld übernommen. Diese Wäsche muss nummeriert werden, auch wenn im Pensionsvertrag etwas anderes vereinbart worden ist.
  • Von Angehörigen besorgte Gegenstände und Artikel können von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr am Empfang abgegeben werden.

Wir setzen diese Massnahmen um, im vollen Bewusstsein wie drastisch diese für den Einzelnen ausfallen. Damit übernehmen wir aber gleichzeitig die übergeordnete Verantwortung gegenüber allen Menschen wahr, die im Lindenfeld leben und arbeiten.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und stehen Ihnen für Fragen und Anliegen gerne zur Verfügung.

Thomas Holliger

Direktor
 

Herzliche Gratulation

12.03.2020

Wir gratulieren Frau Hanna Butschkau, Frau Michelle Streit und Frau Hildan Yesiltas ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluss als Diplomierte Pflegefachfrau HF und wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg für ihre berufliche Zukunft.

Absolventinnen
Fabio Tedesco
Abteilungsleiter
 

Spezialisten für angewandte Kinästhetik

11.02.2020

Am Donnerstag 30. Januar 2020 war es endlich soweit. 23 erfolgreiche Absolventinnen (davon waren 21 anwesend) der Berufsprüfung Spezialistin für angewandte Kinästhetik konnten ihren eidgenössischen Fachausweis entgegen nehmen. Wir gratulieren den Absolventinnen von ganzem Herzen und wünschen ihnen weiterhin viel Pioniergeist bei der täglichen Arbeit.
Nach mehr als zehnjähriger Vorbereitungsarbeiten konnte dieser neue Berufstitel zum ersten Mal vergeben werden. Als Träger der Prüfungen zeichnen sich Kinaesthetics Schweiz und die OdA Santé verantwortlich.
Die 23 Absolventinnen haben einen Notendurchschnitt über 5 erreicht, was darauf schliessen lässt, dass sie sich sehr gut darauf vorbereitet haben. Für die nächste Prüfung haben sich schon wieder über 30 Personen angemeldet.

Es freut uns sehr, dass diese Feier im Lindenfeld stattfand und bestätigt uns auf dem Weg der Umsetzung Kinaesthetics in unserem Alltag.

Die Absolventinnen

Sven Egger
Leiter Dienste & Projekte

 

Eröffnungsapèro der neuen Küche im Lindenfeld

27.12.2019

Am Montag, 16. Dezember konnte wie vorgesehen, die neue Küche eröffnet und übergeben werden. An zwei Apéro, nachmittags mit den Bewohnenden und dem Personal und am Abend mit allen Planern und Handwerkern, wurde die Küche feierlich eingeweiht und die neue Küchencrew herzlich willkommen geheissen.
Beim Apéro selbst konnten sich alle ein erstes Mal davon überzeugen, dass die neue Küchencrew ihr Handwerk vorzüglich versteht und sich in Szene setzen kann.
An dieser Stelle nochmals vielen vielen Dank an Alle die in irgendeiner Art dazu beigetragen haben, dass wir ab sofort über unsere eigene Küche verfügen.
Der neuen Küchencrew mit Daniel Goetschi als Leiter Küche, viel Spass bei der Arbeit und gutes Gelingen für die Zukunft.

Übrigens: Am Mittwoch, 18. Dezember konnte die Küche mit einem sehr feinen Weihnachtsessen brillieren und alle Anwesenden vom Salat bis zum Dessert vollkommen überzeugen.

Feines aus der neuen Küche

Sven Egger
Leiter Dienste und Projekte

 

Chlaustag im Lindenfeld

10.12.2019

Am 6. Dezember 2019 nahmen der Samichlaus und der Schmutzli den weiten Weg aus dem Wald auf sich und besuchten das Lindenfeld. Sie nahmen sich viel Zeit für Gespräche und weckten dadurch Erinnerungen an alte Zeiten. Natürlich hatte der Schmutzli in seinem Jutesack viele feine Leckereien als Stärkung dabei. Als der Samichlaus diese überreichte, zauberte er so manches Lächeln ins Gesicht der Bewohnenden.

Samichlaus und Schmutzli sind angekommen Samichlaus und Schmutzli unterhalten sich mit Bewohnerin Samichlaus und Schmutzli posieren mit Bewohner

Martina Götte
Sachbearbeiterin Personaldienst / Marketing

 

UNO Tag der Freiwilligen

05.12.2019

Heute ist der Internationale Tag der Freiwilligen. Jedes Jahr erinnert er uns daran, dass unzählige Frauen und Männer anderen Menschen ehrenamtlich viel ihrer Zeit schenken. Sie sind in verschiedenen Institutionen tätig, so auch im Lindenfeld. Bei uns sind 70 freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagiert, manche sogar schon seit 40 Jahren. Das Lindenfeld möchte Ihnen mit dem nachfolgenden Interview einen Einblick in das grosse und besondere Engagement gewähren.
 

Grete Rosstauscher
Koordinatorin Freiwillige Mitarbeitende Lindenfeld

 

Personalabend

22.11.2019

Den diesjährigen Personalabend durften wir im altehrwürdigen Gebäude der Alten Spinnerei in Rupperswil feiern. Der Saal war sehr festlich und elegant dekoriert, sogar ein Kaminfeuer wurde an die Wand projiziert. Nach einem Apéro mit Glühwein und Punsch sowie leckeren Häppchen wurden wir Mitarbeitende kulinarisch mit drei reichhaltigen Buffets (Salat, Hauptgang und Dessert) verwöhnt. Es wurde viel geredet, gelacht und alle genossen das gemütliche Beisammensein. Wer Lust hatte, konnte dann noch in der Fotobox lustige Schnappschüsse mit kreativen Accessoires schiessen und so eine Erinnerung an einen geselligen und tollen Abend mit nach Hause nehmen.

Mitarbeitende von Abteilung 5 beim Apéro Der festlich dekorierte Saal mit Kaminfeuer Mitarbeitende der Hauswirtschaft

Martina Götte
Sachbearbeiterin Personaldienst / Marketing

 

Zukunftstag 2019

14.11.2019

Am heutigen nationalen Zukunftstag haben auch wir im Lindenfeld ein spezielles Programm für den Berufsnachwuchs durchgeführt. Die Jugendlichen durften unsere Institution bei einem Rundgang kennenlernen und erfuhren, welche verschiedenen Berufe bei uns ausgeübt werden. Danach konnten sie mit ihren Eltern oder Begleitpersonen mitgehen und so einen Einblick in deren Berufsalltag gewinnen. Am Nachmittag lernten die Jugendlichen, wie sie sich bei einem Unfall korrekt verhalten, wie man den Blutdruck misst und welche verschiedenen Mobilisationshilfen (z.B. Rollstuhl, Rollator) es gibt. Alle Teilnehmer hatten viel Spass und gingen mit tollen neuen Eindrücken sowie einem kleinen Geschenk nach Hause.

Gruppenfoto der Jugendlichen

Martina Götte
Sachbearbeiterin Personaldienst / Marketing

 

Wunderbarer Konzertnachmittag

25.10.2019

Wiederum durften wir mit unseren Bewohnenden einen tollen und bereicherneden Konzertnachmittag erleben. Die Musiker des argovia philharmonic entführten uns in die Welt der klassischen Musik und bereiteten uns viel Freude.

Begrüssung durch die Musiker Die Zuschauer lauschen gebannt

Martina Schär
Sachbearbeiterin Personaldienst / Marketing

 

Bewohnerferien

18.10.2019

Vom Montag, 14. bis Donnerstag, 17. Oktober 2019 haben insgesamt 22 Bewohnerinnen und Bewohner zusammen mit 24 Angestellten und freiwilligen Mitarbeitenden wunderschöne Ferientage in Berlingen verbracht. Berlingen liegt auf der Schweizer Seite des unteren Bodensees und begeisterte die Feriengäste mit seinem südlichen Flair. Bei wunderbarem Herbstwetter wurde die tolle Umgebung auf verschiedenen Ausflügen erkundet. Auch das gesellige Beisammensein bei leckerem Essen kam nicht zu kurz. Die Tage vergingen wie im Fluge und werden allen noch lange in bester Erinnerung bleiben.

Gruppenfoto der Feriengäste Auf einem Ausflug Im Sea Life in Konstanz

Martina Schär
Sachbearbeiterin Personaldienst / Marketing

 

Herzliche Gratulation zum Prüfungserfolg!

09.09.2019

Wir gratulieren Frau Shqipdona Rexhaj und Frau Nicole Turek ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluss als Diplomierte Pflegefachfrau HF und wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg für ihre berufliche Zukunft.

Die beiden frisch diplomierten Fachfrauen

Martina Joss                                                   Sabine Krage
Bildungsverantwortliche                               Bildungsverantwortliche

 

Gemütlicher Grillabend

21.08.2019

Heute hat die Geschäftsleitung uns Mitarbeitende zum Grillabend eingeladen. Bei geselligem Beisammensein durften wir leckere Würste und Fleisch vom Grill sowie ein reichhaltiges Salatbuffet geniessen. Zum Nachtisch gab es ein feines Glacé. Wir genossen das gute Essen sowie den Austausch untereinander sehr und hatten alle viel Spass.

Die Mitarbeitenden prosten sich zu Direktor Thomas Holliger am Grill Mitarbeitende geniessen das Fest

Martina Schär
Sachbearbeiterin Personaldienst / Marketing

 

Einzug der Fische, Sumpfschildkröten und Hühner

07.08.2019

Nachdem im Juli sieben Landschildkröten ins Kleintiergehege im Haus am Teich eingezogen sind, haben wir heute weiteren tierischen Zuwachs bekommen. In unseren wunderbaren neuen Teich durften wir 150 Fische aussetzen. Es sind je fünfzig Rotfedern/Rotaugen, Moderlieschen und Goldelritzen. Neben den Fischen bevölkern nun ebenfalls fünf Europäische Sumpfschildkröten den Teich. Auch ins Hühnerhaus im Garten des Haus am Teich ist nun endlich Leben eingekehrt. Fünf Hühner leben von nun an im grosszügigen Häuschen und Aussengehege und wir freuen uns bereits auf die frischen Eier. Die Ankunft der neuen Tiere im Lindenfeld wurde mit einem Rundgang sowie einem kleinen Apéro gebührend gefeiert.

Fische werden in den Teich entlassen Europäische Sumpfschildkröte wird in Teich gesetzt Die Hühner fühlen sich wohl im neuen Zuhause

Martina Schär
Sachbearbeiterin Personaldienst / Marketing

 

Schöne 1. August Feier

02.08.2019

Bei perfektem Sommerwetter genossen unsere Bewohnenden und Mitarbeitenden gestern eine wunderschöne 1. August Feier. Dies war nicht selbstverständlich, denn ausgerechnet bevor die Feier losging, fielen aufgrund eines technischen Defektes unsere beiden grossen Bettenlifte aus. Es stand nur noch ein kleiner Personenlift zur Verfügung. Doch mit viel Flexibilität, Engagement und Kreativität schafften es unsere Mitarbeitenden, alle Bewohnenden, die ans Fest wollten, nach unten auf die schön dekorierte Gartenterrasse oder in die kühlere Cafeteria zu begleiten. Die Gäste wurden während der Feier kulinarisch und musikalisch verwöhnt. Es gab eine erfrischenden Bowle, feine Würste vom Grill und dazu währschafter Kartoffelsalat und natürlich passend zum Nationalfeiertag 1. August Weggen. Als Dessert wurde später noch Panna Cotta mit Himbeeren serviert. Für musikalische Unterhaltung sorgte einmal mehr der Entertainer Burki, der mit seiner lüpfigen Musik zum Tanzen animierte.

Gäste auf der schön dekorierten Gartenterrasse Entertainer Burki im Einsatz Mitarbeitende und Bewohnende am Fest

Martina Schär
Sachbearbeiterin Personaldienst / Marketing

 

Tierische Bewohner

04.07.2019

Heute sind in unser neues Kleintiergehege im Garten des Haus am Teich sieben Schildkröten eingezogen. Es sind allesamt Männchen, die zwischen 10 und 60 Jahre alt sind. Viele Bewohnende und Mitarbeitende waren anwesend, als die Tiere in ihr neues Daheim entlassen wurden. Zuerst haben sich alle in der Steinhöhle oder im hohen Gras versteckt. Danach begannen aber die Mutigen unter ihnen schon bald die neue Umgebung zu erkunden oder vom frischen Gras zu fressen. Die Bewohnenden waren sehr interessiert und stellten viele Fragen. Sie hatten sichtlich Freude an ihren neuen Mitbewohnern und wir hoffen, dass sich die Schildkröten gut in ihrem neuen zu Hause einleben werden.

Schildkröten im Karton vor dem Einzug Frau Huber posiert mit einer ihrer Schildkröten Schildkröte im hohen Gras

Martina Schär
Sachbearbeiterin Personaldienst / Marketing